steinhmor.de

Bunt-Gemischt-Wahrenhandel für Kulturgüter

Android-App für den eigenen Blog erstellen

Ich bin ja auch seit kurzer Zeit unter die Android-Nutzer gegangen und bin heute auf eine nette kleine Spielerei gestoßen. Man kennt das ja von den Apple-Produkten: Für jede kleine (und große) Pupswebseite gibt es eine App und genau das kann man bei bzw. für Android auch machen: Eine App für jede kleine Pupswebseite. Zugegebenermaßen macht das ja auch ein bisschen Sinn (ich weiß, etwas macht keinen Sinn, sondern hat höchstens einen Sinn), denn bis man im Browser zu seinem Lieblingsblog gebrowst ist und dort dann an die richtige Stelle gescrollt und gezoomt hat, kann schon ein bisschen Zeit vergehen. Da ist so ein eigenständige, simple App doch eigentlich ganz praktisch (vorrausgesetzt, man möchte keinen Feed-Reader für mehrere Feeds nutzen)


Ich bin also auf die Webseite feed.nu (keine Ahnung, was das für ne Domainendung ist …) gestoßen und habe mich dort registriert. Dann muss man noch ein Plugin im eigenen WordPress-Blog installieren, welches (simplerweise) auch einfach Feed.nu heißt. Nebenbei wartet man dann noch auf die Aktivierungsmail (was bei mir schon ein ganzes Weilchen gedauert hat …). Wenn die Aktivierungsmail dann da ist, kann man sich seinen Blog (mit dem installierten Feed.nu-Plugin) mit Feed.nu verbinden („connecten“ :-p).
Hat bei mir nicht auf Anhieb geklapt aber dann gings. So und wenn das dann geklapt hat, kann man die Einstellungen für seine App und den Feed vornehmen und die erste apk-Datei generieren. Ich hab etwa 5-6 neue apk-Dateien erstellt, bevor ich meine App so hatte, wie ich sie haben wollte (mit den richtigen Bilder, deutschen Schaltflächen, etc.).
Alles ganz easy und leicht verständlich.
Was dabei rausgekommen ist könnt Ihr auf den Screenshots unten sehen oder, wenn Ihr euch die App runterladet (die man nebenbei entweder im Google-Market einstellen kann oder über den Server von Feed.nu verbreiten kann) und selber testet. Hierfür könnt Ihr einfach den QR-Code rechts scannen (nebenbei ein automatisch generiertes Widget des Plugins 😀 – einfach clever *g*)

Vorheriger Beitrag

Petition gegen ein Tanz- (und Kultur!)-Verbot an christlichen Feiertagen

Nächster Beitrag

Beatboxing Flöte mit Orchster

  1. nils

    hi ich habe mir bei feed.nu eine app generiert aber wenn ich dann auf generation klickt kommt ein cuntdown aber wenn der vorbei ist passier nichts weist du warum?

Kommentar verfassen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén