Boah, das ist schon heftig, was die berliner Jungs des Samsara Blues Experiment da hingelegt haben…

Das Album Long Distance Trip erschien bereits 2010 und wurde vergangenes Jahr als Doppel LP wiederveröffentlicht. Die Songs bewegen sich zwischen Stoner und Psychodelic Rock, streifen auch mal indische Klänge (Double Freedom) und klingen einfach nach guter, handgemachter und fetten Mukke. Dass das Album mit nur sechs Stücken auf über eine Stunde Spielzeit kommt, lässt erahnen, wie die Songs aufgebaut sind: Vieles baut sich langsam auf, Gesang ist entsprechend nur partiell vertreten, manches startet auch brachial (Army Of Ignorance) und zwischendrin kommt natürlich immer mal wieder ein Solo.

Wie so oft habe ich das Album bei meinem Lieblings Streaming-/Digital-/Was-auch-immer-Shop Bandcamp entdeckt. Hört doch mal rein 🙂