Ich kann noch gar nicht viel über die Band sagen, außer dass ich diese Woche zufällig darauf gestoßen bin und dieser Funksound mich seitdem nicht mehr losgelassen hat. Vulfpeck machen so herrliche ehrliche, handgemachte Funk-Musik mit knackigem Bass, verspieltem Wurlitzer-Geklimper und verspielten Drum-Melodien, die sich weit jenseits von simplem 4/4-Gestampfe bewegen (besonders eindrucksvoll im Song Adrienne & Adrianne unten zu hören oder auch zu sehen). Die Jungs haben drive!

 

Und sie haben Humor!

Ob im Song Conscious Club des neuen Albums (siehe unten), in dem sie sich in herrlichem denglisch über Berlintouristen lustig machen, welche als erstes ins Berghain rennen oder auf ihrer EP Vollmilch, deren erster Titel Outro heißt 🙂

Das neue Album „The Beautiful Game“ erschien vor rund zwei Wochen und ist bereits die sechste Veröffentlichung der Combo von der University of Michigan Music School. Hört mal rein, vielleicht packt euch der Funk-Virus ja ebenfalls 😉